Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne Castrop-Rauxel gGmbH

Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne Castrop-Rauxel gGmbH

Die Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel gGmbH betreibt das EvK Herne mit den Betriebsstellen in Herne und Eickel sowie das EvK Castrop-Rauxel. Die drei Einrichtungen sind zertifiziert nach KTQ und verfügen gemeinsam über 827 Betten, Kliniken, 2 Tageskliniken und 3 Kurzzeitbehandlungszentren.

Als einer der größten evangelischen Arbeitgeber im Ruhrgebiet beschäftigt die Krankenhausgemeinschaft 1.900 Mitarbeiter.

Der Jahresumsatz beträgt über 100 Mio. Euro.


Kurz Portrait

Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne|Castrop-Rauxel gGmbH besteht seit dem 1.1.2002. Der Kirchenkreis Herne ist der 100%-ige Gesellschafter dieser gemeinnützigen Gesellschaft.

Unter dem Dach der Ev. Krankenhausgemeinschaft sind die Evangelischen Krankenhäuser in Herne – mit den Betriebsstellen an der Wiescherstraße in Herne und an der Hordeler Straße in Herne-Eickel sowie das Evangelische Krankenhaus in Castrop-Rauxel zusammengeschlossen. Beide Krankenhäuser sind nach den Qualitätskriterien KTQ zertifiziert und Lehrkrankenhäuser der Universität Duisburg/Essen.

Die Ev. Krankenhausgemeinschaft wird durch Geschäftsführer Dipl. Oec. Heinz-Werner Bitter vertreten. Daneben gehört die Prokuristin Dipl. Kauffrau Brunhild Schmalz zur Geschäftsführung. Den Vorsitz im Aufsichtsrat hat Rainer Rimkus, Superintendent des Kirchenkreises Herne.

Die Kliniken der Krankenhausgemeinschaft sind dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen als Spitzenverband angeschlossen. Weitere Mitgliedschaften bestehen u.a. im Zweckverband der Krankenhäuser des Ruhrbezirks und bei der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen.

Ziel der EvKHG ist es, in ihren Einrichtungen Krankheiten vorzubeugen und zu behandeln und Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Basis der Unternehmensphilosophie ist eine christliche Grundhaltung.

Für die medizinische Versorgung stehen in den Einrichtungen 827 Betten in 20 medizinischen Kliniken und zwei Tageskliniken zur Verfügung. Die ambulanten Operationen und leichten operativen Eingriffe mit einer Liegezeit von weniger als 5 Tagen werden in 3 Kurzzeitbehandlungszentren durchgeführt. Der kontinuierliche Aufbau fachübergreifender Zentren, wie Bauch-, Gefäß- oder Thoraxzentrum bietet eine rasche Diagnostik und kompetente Behandlung. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit der Diakonie Ruhr in Bochum, der Ev. Stiftung Augusta Bochum und dem Diakonischen Werk in Herne.

Besonderheiten / Leistungen für Mitarbeiter

Da uns als Arbeitgeber die Zufriedenheit, Kompetenz und Kreativität unserer Mitarbeitenden wichtig ist, bieten wir umfassende Sonderleistungen an. Diese reichen von der Kinderbetreuung über innerbetriebliche Fortbildung bis hin zu einer zusätzlichen Altersversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse.

Für die Mitarbeiter der Krankenhausgemeinschaft wird 1⁄2-jährlich ein Fortbildungsprogramm zusammengestellt:
  • Ärztliche Fortbildungen
  • Arbeitsschutz und Patientensicherheit
  • EDV
  • Schulungen für Führungskräfte
  • Kinästhetik
  • Fortbildungen für alle Mitarbeiter

Kindertagesstätte

Für die Betreuung der Kinder von Mitarbeitenden gibt es an den Standorten des Ev. Krankenhauses Herne und des Ev. Krankenhauses Castrop-Rauxel je eine Kindertagesstätte. Die KITA am Ev. Krankenhaus Herne hat 130 Plätze (Stand August 2009) und nimmt Kinder ab dem 4. Lebensmonat auf.
Die KITA am Ev. Krankenhaus Castrop-Rauxel verfügt über 17 Plätze (Stand August 2009) und nimmt Kinder im Alter ab einem Jahr auf.

Mitarbeiterparkplätze
In unmittelbarer Umgebung unserer Krankenhäuser stehen unseren Mitarbeitern kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Sie benötigen für die Einfahrt einen Parkausweis, den Sie im Sekretariat der Verwaltungsleitung erhalten. Es ist ein einmaliges Pfand in Höhe von 15 Euro zu hinterlegen, das bei Rückgabe der Parkkarte erstattet wird.

Personalverkauf
Die Zentralapotheke der Krankenhausgemeinschaft bietet einen Personalverkauf für Mitarbeiter an. Zeiten: Donnerstags von 11.00 Uhr bis 12.45 Uhr am Standort der Zentralapotheke in Herne. Als Mitarbeiter können Sie diesen nutzen, wenn Sie in der Personalabteilung eine Berechtigungskarte beantragt haben

Personalwohnheim
Unsere Krankenhäuser verfügen an den Standorten Herne und Castrop-Rauxel über Zimmer/Appartements unterschiedlicher Größe und Ausstattung für Mitar-beitende, die für einen Überbrückungszeitraum (Wohnungssuche), aber auch für länger angemietet werden können.

ReVital
Unter dem Motto „Lebensqualität durch Bewegung“ bietet ReVital Präventionskurse und Rehabilitationssport sowie Kurse „vor und nach der Geburt“ an. Es exisitiert ein umfangreiches Angebot an Gymnastik- und Wasserkursen, Fitness- und Konditionskursen. Die Kosten für die Reha-Kurse übernimmt die Krankenkasse. Mitarbeiter der Krankenhausgemeinschaft erhalten von ReVital einen Rabatt von 30%.

Sonderurlaub
Nach § 27 BAT-KF ist Mitarbeitern auf Antrag Sonder-urlaub ohne Fortzahlung der Bezüge zu gewähren, wenn sie,
  • mindestens ein Kind unter 18 Jahren oder
  • einen nach ärztlichen Gutachten pflegebedürftigen sonstigen Angehörigen tatsächlich betreuen oder pflegen.
Die Dauer des Sonderurlaubs ist entsprechend dem Antrag festzulegen und auf bis zu 5 Jahre zu befristen. Daneben kann Sonderurlaub ohne Fortzahlung der Bezüge aus anderen als den o.g. Gründen gewährt werden, wenn die dienstlichen oder betrieblichen Verhältnisse es zulassen. Eine vergleichbare Regelung gilt für Ärzte nach § 27 TV-Ärzte-KF.

Zusatzversicherung KZVK
Es besteht eine zusätzliche Altersversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen, Schwanenwall 11, 44135 Dortmund, deren Beiträge der Arbeitgeber trägt. Eine zusätzliche freiwillige Versicherung bzw. Fortführung der Versicherung bei Ausscheiden ist möglich.

Bilder

1  2  3  
Jetzt initiativ bewerben

Weitersagen!