Stellenangebot

Klinikum Bielefeld
Stellennummer: JK02-1220

Praktikant (m/w) in unserem HNO-Forschungslabor im Bereich Krebsforschung

Medizinisch-technischer Dienst
Fachbereich: Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Standort: Klinikum Bielefeld Mitte
Eintrittsdatum: nächst möglicher Termin

Stellenbeschreibung

Wir suchen eine/einen

PRAKTIKANTIN IM HNO-FORSCHUNGSLABOR (m/w) im Bereich Krebsforschung


DAUER 3 MONATE (6 MONATE FÜR PFLICHTPRAKTIKA) mit flexiblem Anfangsdatum. Eine anschließende Masterarbeit ist eventuell möglich.



Was wir von Ihnen erwarten


Sie haben Vorkenntnisse in den Bereichen Biologie, Biochemie, Biotechnologie und Medizin und erste Erfahrung in der Zellkultur

Gerne erwarten wir ihre Bewerbung inklusive kurzem tabellarischen Lebenslauf und aktuellen Zeugnissen


Wir bieten Ihnen

KURZE INFORMATION ZUM HNO-FORSCHUNGSLABOR:

Wir sind zwei Vollzeit-Beschäftigte wissenschaftliche Mitarbeiter und arbeiten im HNO-Forschungslabor von Prof. Dr. Dr. Sudhoff. Wir beschäftigten uns neben der Krebsforschung auch mit verschiedenen biologisch-medizinischen Themen von der grundlagen- bis hin zur angewandten medizinischen Forschung. In unserem Labor stehen Gerätschaften für molekularbiologische, histologische und auch zellbiologische Arbeiten zur Verfügung.

Kurz Portrait

Die Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie bietet als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster das gesamte operative wie auch konservative Spektrum der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an. Die Klinik verfügt über 88 Betten, eine Hotelstation, eine geräumige, neue HNO-Ambulanz sowie fünf modern ausgestattete OP-Säle. Der Stellenschlüssel der Klinik ist 1-6-17.
Pro Jahr werden ca. 5500 Patienten operativ versorgt. Einen großen Schwerpunkt bilden die mikrochirurgischen, gehörverbessernden Operationen und die Erkrankungen des Ohres, die mit Schwindel und Hörverlust einhergehen, einschließlich Cochlea-Implantationen, implantierbarer und teilimplantierbarer Hörgeräte (Vibrant Soundbridge, BAHA etc.). Operationen der Nase, der Nasennebenhöhlen, der Speicheldrüsen, der Halsweichteile und Verletzungen des Gesichtsschädels gehören ebenso zum täglichen Behandlungseinsatz.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die große Tumorchirurgie mit plastischen Defektdeckungen, sowie anteriore und laterale Schädelbasischirurgie. Hierfür stehen modernste Diagnose- und Operationseinheiten zur Verfügung (Navigationssystem, verschiedene Lasersysteme, Kontakt- und Fluoreszenzendoskopie). Patientinnen und Patienten können in der Klinik neben der stationären Versorgung auch ambulant diagnostiziert und behandelt werden. Außerdem werden die plastisch-kosmetische Chirurgie des Hals-Nasen-Ohren-Gebietes und Allergologie vollständig angeboten, wozu entsprechende Weiterbildungsbefugnisse vorliegen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Klinikseite

Ihr Job bei uns

Kontakt

KLINIKUM BIELEFELD
HNO-Forschungslabor
Dr. Matthias Schürmann
Dr. Felix Oppel

Tel. 0521 . 581- 3359


Ihre Bewerbung richten Sie an

Klinikum Bielefeld
Personalreferat

Tel.: 0521 581 2512

Bitte bewerben Sie sich direkt über den unten stehenden Button "Online-Bewerbung".
Online-Bewerbung

Stellenangebote teilen