Stellenangebot

Klinikum Lippe
Stellennummer: AA VTCH (JK07-1160)

Assistenzarzt (m/w)

Ärztlicher Dienst
Fachbereich: Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Standort: Klinikum Lippe Detmold
Eintrittsdatum: n. m. Termin

Stellenbeschreibung

Für die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie (Chefarzt Prof. Dr. med. W. Hiller) suchen wir am Standort Detmold zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen            

Assistenzarzt (m/w)

Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie ist eine Einrichtung der Maximalversorgung mit Schwer¬punkten in der onkologischen und endokrinen Chirurgie. Im Bereich der Viszeralchirurgie werden bis auf die Organtransplantation alle Eingriffe des Fachgebiets in hoher Frequenz durchgeführt. Die Klinik ist Teil des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten viszeralonkologischen Zentrums (Darm, Pankreas, Magen). Neben der konventionellen Chirurgie wird das komplette Spektrum der fachbezogenen minimal-invasiven Chirur¬gie auch komplexer Eingriffe abgedeckt. Es besteht die volle Weiterbildungsbefugnis zum Facharzt für Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie. welche mit einem hohen Anteil an Operationen persönlich, praxisorientiert und strukturiert genutzt wird.

Gesucht wird ein engagierter Mitarbeiter in der Weiterbildung zum Arzt für Viszeralchirurgie, oder Allgemeine Chirurgie.

Die Vergütung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA mit allen sonst üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes und die direkte, besondere Unterstützung der fachlichen Fort- und Weiterbildung.
Hausinterne Strahlenschutzkurse stehen allen Ärztinnen und Ärzten des Klinikums kostenfrei offen.

Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Organisation einer erforderlichen Betreuung Ihrer Kinder sind wir Ihnen gerne behilflich.

Wir bieten Ihnen

Grundsätzliches
  • Gute Weiterbildungsperspektiven an allen 3 Klinikstandorten
  • Freundliches und kollegiales Arbeitsklima in allen Bereichen
  • Langfristige Arbeitsverträge  
  • Wissenschaftliches Arbeiten inkl. Promotion und Gutachtertätigkeiten möglich
  • Dienstplanmodelle mit hoher Akzeptanz bei elektronischer Erfassung aller geleisteten Arbeitszeiten
  • Entlastung von arztfremden Tätigkeiten durch Einsatz von Stationssekretärinnen, klinischen Kodierfachkräften
  • Delegation ärztlicher Tätigkeiten auf den Pflegedienst
  • Unterkunftsmöglichkeiten in unseren Personalwohnheimen
  • Regelmäßige interne Fortbildungen
  • Attraktive Altersvorsorge-Modelle
  • Regelmäßige Mitarbeiterversammlungen
  • Standortübergreifende Betriebsfeste
  • Mitarbeiterzeitung "Eingeschoben"

Fort- und Weiterbildung
  • Das dem Klinikum angeschlossene "Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen" bietet allen Klinikmitarbeitern und Klinikmitarbeiterinnen sowie Interessenten externer Einrichtungen ein umfangreiches Angebot an Fortbildungsseminaren und Weiterbildungslehrgängen an.
  • Im ärztlichen Bereich finden darüberhinaus vielfältige Fortbildungsaktivitäten auf Ebene der verschiedenen Fachabteilungen (Kliniken) statt. Fachabteilungsübergreifend werden zudem regelmäßig Kurse nach der „Strahlenschutzverordnung“ über den Umgang mit radioaktiven Stoffen sowie nach der „Röntgenverordnung" für den Betrieb von Röntgeneinrichtungen angeboten.
  • Hervorzuheben ist, dass Fort- und Weiterbildungen der Assistenz-  und Fachärzte des Klinikums gesondert finanziell unterstützt werden.
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Wir bieten familienfreundliche, individuell zu vereinbarende Teilzeitmodelle, die Ihre persönlichen Wünsche berücksichtigen
  • Wir ermöglichen bevorzugte KiTa-Platzbelegungen an unseren Standorten.
  • Wir bieten Hilfe durch die kostenlose Inanspruchnahme der "Fabel-Service-Dienstleistungen" an, wenn es Engpässe bei der Kinderbetreuung oder der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger gibt.
  • Beim Wiedereinstieg nach der Elternzeit oder nach sonstigen Ausfallzeiten bieten wir zum Ausgleich von Qualifikationsverlusten gezielte Fort-und Weiterbildungsmaßnahmen an. 

Gesundheitsförderung
Das Klinikum Lippe ist Mitglied im Deutschen Netz gesundheitsfördernder Krankenhäuser, einem Netzwerk der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Im Netzwerk der gesundheitsfördernden Krankenhäuser geht es vor allem darum, die Gesundheit der Patienten und Mitarbeiter sowie der Menschen im Umfeld des Klinikums zu stärken.

Dazu werden zahlreiche Maßnahmen und Projekte etabliert und durchgeführt:
  • Kinästhetik-Kurse
  • Wirbelsäulengymnastik u.a. zusammen mit Reha-Einrichtungen und Sportvereinen
  • Kurse und Seminare zur Erhaltung und Förderung der psychischen Gesundheit
  • Sport (Fitnessstudio)
  • Radgruppe
  • Laufgruppe
  • Arbeitssicherheit
  • Nichtraucherschutz - Raucherberatung - Tabakentwöhnung
  • Suchtberatung
  • Aufbau eines Umweltmanagementsystems

Kurz Portrait

Das Behandlungsspektrum der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist weit gefächert. In der Allgemein- und Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie, von lat. viscera = Eingeweide) wird die operative Behandlung der Bauchorgane, das heißt des gesamten Verdauungstraktes einschließlich der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse, des Magens, des Dünn- und Dickdarms, des Enddarms, der Leber und der Milz durchgeführt. Des Weiteren zählen Operationen der Schilddrüse, Nebenschildrüse und der Nebenschilddrüse sowie die Behandlung des Leistenbruchs zu diesem Arbeitsbereich.

Behandlungschwerpunkte
  • Durchführung aller Eingriffe an Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm
  • Chirurgie von Leber und Bauchspeicheldrüse
  • Minimalinvasive Chirurgie zur Diagnostik und Therapie
  • Endokrine Chirurgie, besonders Schilddrüsenoperationen
  • Adipositaschirurgie
  • Koloproktologie
  • Bronchialkarzinom und Metastasen
  • gutartige Erkrankungen wie Pneumothorax
  • Verletzungen des Brustkorbes und der Lunge nach Unfällen
  • Kinderchirurgie
  • Versorgung von Problemwunden mittels Vakuumversiegelung

Versorgungsschwerpunkte
  • Lungenchirurgie
  • Tracheobronchiale Rekonstruktionen bei angeborenen Malformationen
  • Operationen wegen Thoraxtrauma
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Thorakoskopische Eingriffe
  • Endokrine Chirurgie
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Spezialsprechstunde
  • Mediastinoskopie
  • Adipositaschirurgie
  • Portimplantation
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs
  • Dialyseshuntchirurgie

Ihr Job bei uns

Kontakt

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Hiller unter 05231 / 72 – 1150 gern zur Verfügung.                                                                                                              
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Klinikum Lippe GmbH, Personalmanagement, Röntgenstraße 18, 32756 Detmold oder gerne auch Online: www.Klinikum-Lippe.de/Karriere

Ihre Bewerbung richten Sie an

Personalmanagement
Röntgenstraße 18
32756 Detmold

Herr Pohl
Abteilungsleiter
Tel: 05231 . 72-5066

Email: personalabteilung@klinikum-lippe.de 
oder gerne auch online unter: www.klinikum-lippe.de/karriere

Online-Bewerbung

Stellenangebote teilen