Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Details

Kontakt


Nähere Informationen zu dem Stellenprofil erteilt Ihnen gerne

Dr. Christian Schütze (Leiter der Abteilung Medizinische Physik und Strahlenschutz) 
Telefon: 0521 581 - 3770

Nähere Informationen zu Ihren Bewerbungsunterlagen erteilt Ihnen gerne

Svenja König (Senior Talentmanagerin)
Telefon: 0521 581 - 2518


Bitte bewerben Sie sich direkt online über unseren untenstehenden "Bewerbungsbutton".


zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

Medizinphysik-Experte (m/w/d) mit Fachkunde im Strahlenschutz

JK02-3416

Berufsgruppe: Medizinisch-technischer Dienst
Klinikfachbereich: Medizinische Physik
Standort: Klinikum Bielefeld gem.GmbH
Eintrittsdatum: nächstmöglicher Zeitpunkt
Vertragsart: Voll- oder Teilzeit
Veröffentlicht seit:
01.07.2020

Stellenbeschreibung

Für unsere Abteilung Medizinischen Physik und Strahlenschutz suchen wir zur Verstärkung einen Medizinphysik-Experten (m/w/d) mit Fachkunde für Strahlentherapie und gerne auch für Nuklearmedizin.
Fehlende Fachkunden können bei Bedarf erworben werden.

Ihre Aufgaben

  • Bestrahlungsplanung
  • Qualitätssicherung und Dosimetrie
  • Betreuung der Geräte  in der Strahlentherapie und in der Nuklearmedizin
  • Mitwirkung bei der Einführung neuer Bestrahlungstechniken
  • Mitwirkung bei der Therapie und Diagnostik  mit offenen radioaktiven Stoffen
  • Funktion des Strahlenschutzbeauftragten für den physikalisch-technischen Bereich
  • Übernahme von Aufgaben des operativen und administrativen Strahlenschutzes

Was wir erwarten

  • Sie bieten ein abgeschlossenes Master/Diplom-Studium (Medizinphysik oder vergleichbar).
  • Sie besitzen die Fachkunde für Teletherapie und Brachytherapie (gerne auch Nuklearmedizin). 
  • Sie sind teamfähig, verantwortungsbewusst und engagiert.
  • Sie haben ein sehr gutes Kommunikations- und Organisationsgeschick.
  • Sie haben Freude daran, sich selbständig in neue Arbeitsbereiche einzuarbeiten.
  • Sie haben die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung.

Besonderheiten

  • eine Vergütung nach dem TVÖD unter Beachtung Ihrer Vorkenntnisse und nachgewiesener Qualifikationen
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Prozessen
  • ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet in einer guten, kollegialen Arbeitsatmosphäre
  • eine hauseigene Kindertagesstätte und die Möglichkeit zur bilingualen Erziehung
  • die Nutzung von vergünstigten Großkundentickets für den ÖPNV
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterkunftsmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim
  • Corporate Benefits
  • flexible Arbeitszeiten

Kurzportrait

Die Abteilung Medizinischen Physik und Strahlenschutz betreut u.a. die Radiologie, Strahlentherapie und die Nuklearmedizin im Klinikum Bielefeld mit fachkundigen Medizinphysik-Experten. Zusätzlich übernimmt die Abteilung Aufgaben des operativen und administrativen Strahlenschutzes für das gesamte Klinikum. Die Abteilung besteht insgesamt aus 9 Mitarbeitern, davon 4 mit Fachkunde im Strahlenschutz im Bereich der Strahlentherapie.
Sowohl die Strahlentherapie als auch die Nuklearmedizin werden in diesem bzw. wurden im letztem Jahr umfassend modernisiert und mit Geräten der neuesten Generation ausgestattet.

Die Klinik für Strahlentherapie verfügt derzeit über 2 Linearbeschleuniger (Varian) und ein Afterloadinggerät (Varian) sowie über ein CT-Gerät und ein 3D-System für die Bestrahlungsplanung (Eclipse). Diese werden in diesem Jahr um ein SGRT-System zur Überwachung der Patientenlagerung und Steuerung der atemgetriggerten Bestrahlung erweitert.
Das Behandlungsspektrum umfasst die konventionelle und intensitätsmodulierte Teletherapie (3D-Techniken, IMRT und VMAT) sowie die intracavitäre und interstitielle Brachytherapie.
Die Klinik für Nuklearmedizin besteht aus einem diagnostischen Bereich mit 2 Gammakameras, ein SPECT/CT und einer Radiojod-Therapiestation mit angeschlossener Abklinganlage.
Beide Kliniken führen regelmäßig innovative Behandlungsmethoden ein. Des Weiteren betreut die Abteilung ca. 50 Röntgeneinrichtungen seitens der Medizinischen Physik und des Strahlenschutzes.

Zurück

Copyright 2020 dieJobklinik. All Rights Reserved.