Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Details

Kontakt


Nähere Informationen zu dem Stellenprofil erteilt Ihnen gerne

Dr. med. Michael Thiemann (Chefarzt der Unfallchirurgie)
Telefon: 05201 188- 9500

Nähere Informationen zu Ihren Bewerbungsunterlagen erteilt Ihnen gerne

Svenja König (Senior Talentmanagerin)
Telefon: 0521 581 - 2518


Bitte bewerben Sie sich direkt online über unseren untenstehenden "Bewerbungsbutton".


zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

Assistenzarzt (m/w/d) für die Unfallchirurgie am Standort Halle/Westfalen

JK02-3606

Berufsgruppe: Ärztlicher Dienst
Klinikfachbereich: Klinik für Unfallchirurgie
Standort: Klinikum Halle/Westfalen
Eintrittsdatum:
01.01.2021

Vertragsart: Voll- oder Teilzeit
Befristung: befristet
Veröffentlicht seit:
20.11.2020

Stellenbeschreibung

Sie sind Assistenzarzt (m/w/d)? Sie sind eine strukturierte und organisierte Persönlichkeit? Dann werden Sie #teildesganzen und Teil unseres Teams der Unfallchirurgie an unserem Standort in Halle/Westfalen. Die Stelle ist zunächst befristet ab dem 01.01.2021 in Vollzeit/Teilzeit zu besetzen.

Das unfallchirurgische Spektrum umfasst die Behandlung von Extremitätenverletzungen, sowie konservative Behandlungen von Wirbelsäulen- und Beckenverletzungen. Alle gängigen Operationsmethoden, einschließlich arthroskopischer Verfahren, werden durchgeführt.

Daneben bietet die Stelle die Möglichkeit, Einblicke in die Endoprothetik zu erhalten, da eine enge Kooperation mit der orthopädischen Klinik besteht, die hier Knie- und Hüftprothesen implantieren. Die Patienten werden in der Unfallchirurgie betreut. Die Durchgangsarztzulassung besteht. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Allgemeinchirurgie, die Dienste werden für die Gesamtabteilung abgeleistet.

Die Stelle eignet sich auch für einen Allgemeinmediziner (m/w/d), der Einblick in die Basischirurgie erhalten, Erfahrungen in der kleinen Chirurgie sammeln, sowie Wundversorgung und Wundbehandlung erlernen möchte

Was wir erwarten

  • Eine anerkannte Approbation bzw. eine uneingeschränkte Berufserlaubnis als Arzt/Ärztin
  •  Sie besitzen das C1 Niveau
  •  Sie arbeiten strukturiert und organisiert
  •  Sie begeistern sich für das Fach Unfallchirurgie
  •  Sie haben Interesse und Engagement an Ihrer beruflichen Entwicklung
  •  Sie haben Kooperationsvermögen und sind kommunikations- und teamfähig
  •  Sie zeichnet großes Empathievermögen aus

Besonderheiten

  • einen langfristigen Arbeitsvertrag nach dem TV-Ärzte/VKA
  • familienfreundliche, individuell zu vereinbarende Teilzeitmodelle, die auf Ihre persönlichen Wünsche & Erfordernisse abgestimmt sind
  • Leistungsstarkes Krankenhaus der Zentralversorgung (21 Disziplinen, 939 Betten), akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster
  • ein freundliches und kollegiales Arbeitsklima
  • Nebeneinnahmen aus geregelter Pool-Beteiligung
  • Dienstplanmodelle mit hoher Akzeptanz durch die ärztlichen Kollegen bei elektronischer Erfassung aller geleisteter Arbeitszeiten
  • Entlastung von arztfremden Tätigkeiten durch den Einsatz von Stationssekretären & klinischen Kodierfachkräften sowie der Unterstützung des Pflegedienstes
  • eine hauseigene Kindertagesstätte und die Möglichkeit zur bilingualen Erziehung
  • Unterkunftsmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim
  • gute Weiterbildungsperspektiven an allen drei Standorten
  • die Möglichkeit der Kostenerstattung für externe Fortbildungen
  • Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, inklusive der Promotion, Habilitation und zu Gutachtertätigkeiten
  • betriebliche Altersversorgung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement wie bspw. Yoga-Kruse, Pilates , etc.
  • vergünstigtes Jobticket
  • Corporate Benefits

Kurzportrait

Das Klinikum Halle ist ein Haus der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt 160 Betten, die Unfallchirurgie verfügt davon über 24 Betten. Als spezialisierter Fachbereich der Chirurgie umfasst die Unfallchirurgie die operative und konservative Akutversorgung, die Behandlung und Rekonstruktion von Organ-, Knochen-, Gehirn-, Rückenmark-, Bauch-, Brust-, Bänder-, Sehnen- und Muskelverletzungen bei Haus-, Verkehrs-, Sport- und Arbeitsunfällen. Es besteht eine enge Kooperation mit der Handchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie des Klinikums Bielefeld.

 Zu den Leistungsschwerpunkten der Klinik für Unfallchirurgie gehören

  • die Akutversorgung von Haus-, Verkehrs-, Sport- und Arbeitsunfällen,
  • arthroskopische Eingriffe,
  • minimal-invasive Versorgung,
  • ambulante Operationen,
  • vor- und nachstationäre Behandlung.

Das Behandlungsspektrum umfasst die Akutversorgung von Unfallopfern, die Behandlung von Knochenbrüchen, Hüftgelenkersatzoperationen, arthroskopische Eingriffe im Bereich der Schulter, des Knies, des Ellenbogens und des Sprunggelenks. Hinzu kommen operative und ambulante Behandlungen von Tennisellenbogen, die Behandlung des Carpaltunnelsyndrom, bei schnellenden Fingern und Zehverformungen sowie die Versorgung von Sportverletzungen und die Behandlung von Arbeitsunfällen. Neben der Akutversorgung frisch Unfallverletzter ist die Unfallchirurgie des Klinikums Halle auch für Wahleingriffe orthopädischer Operationen gerüstet. Zur Behandlung und Heilung von Gelenkverletzungen bzw. Gelenkerkrankungen wendet die Unfallchirurgie fast ausschließlich schonende arthroskopische und minimal-invasive Operationstechniken und -verfahren an.

Dem Ärzteteam steht in der Klinik ein moderner stationärer und ambulanter Operationstrakt sowie eine auf höchstem Niveau arbeitende Intensivstation für die sichere Arbeit am Patienten zur Verfügung. Die direkte Zusammenarbeit zwischen der Chirurgie und den Rettungskräften garantiert eine schnellstmögliche Versorgung und sichert ein gleich bleibend hohes Niveau der Notfallmedizin. Die Behandlung der Unfallverletzten basiert auf modernsten Methoden der Traumatologie. Moderne Techniken und Verfahren fördern die präzise und effektive medizinische Behandlung. Neben der anatomischen Wiederherstellung ist die schnellstmögliche Wiedererlangung der körperlichen Funktionen und die Erhaltung der Lebensqualität das oberste Ziel. Im direkten Anschluss wird auf eine frühzeitige physikalische und krankengymnastische Therapie geachtet.

Schnelle, präzise Notfalldiagnostik ist unerlässlich für die Akutversorgung Schwerverletzter. Bereichsübergreifend sichert das Fachärzteteam einen hohen professionellen, richtungweisenden Versorgungsstandard. Auch die Dienstbereitschaft erfolgt fachübergreifend zusammen mit den allgemeinchirurgischen Kollegen. Nach großen Operationen oder ausgedehnten Verletzungen wird in engster Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie eine optimale postoperative Schmerzbehandlung wie auch intensiv-medizinische Überwachung sichergestellt.

 
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Klinikseite

Zurück

Copyright 2020 dieJobklinik. All Rights Reserved.