Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Details

Kontakt


Nähere Informationen zu dem Stellenprofil erteilt Ihnen gerne

Prof. Dr. h.c. (TashPMI) Dr. med. habil. Mathias Löhnert (Chefarzt der Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie)
Telefon: 0521 943 - 8101

Nähere Informationen zu Ihren Bewerbungsunterlagen erteilt Ihnen gerne

Svenja König (Senior Talentmanagerin und stellv. Leitung Personal)
Telefon: 0521 581 - 2518


Bitte bewerben Sie sich direkt online über unseren untenstehenden "Bewerbungsbutton".


zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) für unsere Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie

JK02-4155

Berufsgruppe: Medizinisch-technischer Dienst
Klinikfachbereich: Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie
Standort: Klinikum Bielefeld Rosenhöhe
Eintrittsdatum:
01.01.2022

Vertragsart: Vollzeit
Veröffentlicht seit:
23.11.2021

Stellenbeschreibung

Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung als Medizinischer Fachangestellter (m/w/d)? Sie sind ein Organisationstalent und haben Lust auf neue Herausforderungen in einem offenen, leistungsstarkem Team? Dann werden Sie #teildesganzen und Teamplayer in unserer Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie am Standort Rosenhöhe. Die Position ist zum 01.01.2022 in Vollzeit zu besetzen.

Ihr Aufgabenprofil:

  • Sie übernehmen administrative Aufgaben im Bereich des Arztsekretariats
  • Sie koordinieren und organisieren Termine und Sprechstunden
  • Sie assistieren in der Sprechstunde
  • Sie stehen in Kontakt mit den Patienten
  • Sie entnehmen Blut bei Neuaufnahmen
  • Sie wirken bei Verbandwechseln mit
  • Sie schreiben Entlassungsbriefe und OP-Berichte nach Diktat

Was wir erwarten

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung als Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigenmotivation und besitzen die Fähigkeit, im interdisziplinären Team zu arbeiten
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit und eine strukturierte Arbeitsweise
  • Sie können routiniert Korrespondenz und Dokumente nach Diktat erstellen
  • Sie beherrschen den sicheren Umgang mit den MS-Office-Systemen

Besonderheiten

  • eine Vergütung nach dem TVÖD unter Beachtung Ihrer Vorkenntnisse und nachgewiesener Qualifikationen
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Prozessen
  • ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet in einer guten, kollegialen Arbeitsatmosphäre
  • eine hauseigene Kindertagesstätte und die Möglichkeit zur bilingualen Erziehung
  • die Nutzung von vergünstigten Großkundentickets für den ÖPNV
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterkunftsmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim
  • Corporate Benefits

Kurzportrait

Die Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie stellt die chirurgische Versorgung der Bielefelder Bevölkerung und der Menschen im Bielefelder Süden sicher. Dazu bietet die Klinik das gesamte Spektrum der allgemeinen Chirurgie und der Viszeralchirurgie an. Die Behandlung von Unfallverletzten, Notfällen wie zum Beispiel Knochenbrüchen oder akuten Bauchschmerzen gehört genauso zu unserer täglichen Routine wie die sorgfältig geplante operative Behandlung auch von fortgeschrittenen Krebsleiden (sogenannte onkologische Chirurgie) des Darms, Magens, Speiseröhre, Bauchspeicheldrüse oder der Leber.

Als hoch spezialisiertes Zentrum für Koloproktologie und minimal-invasive Chirurgie genießt die Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie deutschlandweit einen hervorragenden Ruf . Sie übernimmt deshalb im großen Verbund des Klinikums Bielefeld mit insgesamt 28 Kliniken und Instituten zusätzlich wichtige spezialisierte Aufgaben.

  • Im Bereich der Koloproktologie (Lehre der Erkrankungen des Dickdarmes, Enddarmes und Afters) gehörte sie zu den ersten Kliniken in Deutschland, die als Kompetenzzentrum von der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie zertifiziert wurden. Wir behandeln jährlich mehr als 2000 Patienten mit Darmkrebs, entzündlichen Darmerkrankungen, Hämorrhoiden- oder Fistelproblemen, sowie Stuhlhalteschwäche (Inkontinenz) oder Verstopfung (Obstipation). Die Klinik war in Deutschland die erste, die 2006 einen neuartigen künstlichen Schließmuskel (Analband) zur Behandlung der Stuhlhalteschwäche implantierte. Aufgrund der großen Zahl der von uns behandelten Darmpatienten und unserer wissenschaftlichen wie auch internationalen Forschungstätigkeit mit Entwicklung und Verbesserung bewährter Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zählen wir heute zu den führenden Zentren bei der Behandlung der Stuhlinkontinenz.
  • Bereits 1990 wurden in der Chirurgie in der Rosenhöhe als erster Klinik in Ostwestfalen und einer der ersten Kliniken in Deutschland minimal- invasive Operationen durchgeführt. Hierbei handelt es sich um die sogenannte „Schlüssellochchirurgie“. Unsere Spezialisten operieren dabei routinemäßig in mehr als 50% aller Operationen in der minimal-invasiven Operationstechnik. Dabei werden folgende Operationen bei uns routinemäßig laparoskopisch und nur in Ausnahmefällen mit großem Schnitt durchgeführt:
    • Gallenblaseoperationen: In unserer Klinik werden fast alle Gallenblasenoperationen laparoskopisch durchgeführt. Nur bei schwersten Bauchfellentzündungen oder ausgedehnten Voroperationen in der Vergangenheit ist noch eine herkömmliche Operation notwendig.
    • Leistenbruchoperationen: Der größte Vorteil der laparoskopischen Leistenbruchoperation liegt in der sehr kurzen Schonungsphase nach der OP: Bereits nach zwei Wochen kann Arbeit oder Sport wieder ohne Einschränkungen aufgenommen werden.
    • Blinddarmoperationen: Aufgrund unser großen Erfahrung in der minimal- invasiven Chirurgie können so gut wie alle Blinddarmoperationen laparoskopisch erfolgen, unabhängig von Tages- oder Nachtzeit. Nur wenn bereits schwere Vereiterungen mit Bauchfellentzündung vorliegen, kann es notwendig werden, auf herkömmliche Weise zu operieren.
    • Darmoperationen: Bei gutartigen Erkrankungen des Dünn- und Dickdarmes, z.B. bei Entzündungen oder gutartigen Geschwülsten, wird routinemäßig die minimal- invasive Operation durchgeführt. Dabei wird der Darm über einen kleinen Schnitt im Unterbauchbereich entfernt. Auch bei Darmkrebs ist es möglich, die Darmoperation (sogar nach Vorbestrahlung) minimal- invasiv durchzuführen.
    • Zwerchfell-, Narben- und Bauchwandbrüche: Ähnlich wie bei Leistenbruchoperationen ermöglicht die minimal- invasive Versorgung von Zwerchfellbrüchen, Narben- oder Bauchbrüchen eine schnelle Wiederherstellung der körperlichen Belastbarkeit. Außerdem können durch die kleinen Schnitte die postoperativen Schmerzen deutlich reduziert werden und die Entlassung schneller erfolgen als bei herkömmlicher Operationstechnik.
    • Leber- und Milzerkrankungen: Auch bei Erkrankungen der Leber (z.B. Zysten, günstig gelegene gut- und bösartige Tumoren) ist eine minimal- invasive Operation möglich.
    • Bariatrische Chirurgie: Im Rahmen der bariatrischen Chirurgie führen wir seit elf Jahren Operationsmethoden minimal-invasiv (MIC) durch. Hierdurch kann krankhaftes Übergewicht (Adipositas) dauerhaft behandelt werden. Durch die Einsetzung eines Magenbandes, der Verkleinerung des Magens (sleeve-gastrectomy) oder Bypass-Operationen in MIC-Technik können wir auch stark übergewichtigen Patienten helfen, ihr Übergewicht dauerhaft zu reduzieren. Wichtig ist uns dabei eine Zusammenarbeit mit vielen Spezialisten im Klinikum Bielefeld im niedergelassenen Bereich und mit Selbsthilfegruppen, um einen dauerhaften Erfolg sicher zu stellen.
  • Im Rahmen der onkologischen Chirurgie behandeln wir Patienten mit Tumorerkrankungen des Bauchraumes, z.B. Darmkrebs, Magenkrebs, Leberkrebs oder Lebermetastasen, Bauchspeicheldrüsenkrebs oder Speiseröhrenkrebs nach aktuellsten wissenschaftlichen Leitlinien. Da die moderne Krebsbehandlung in vielen Fällen durch eine Kombination von Operation, Chemotherapie und/ oder Bestrahlung erfolgt, um die Heilungsaussichten weiter zu verbessern, werden alle unsere onkologischen Patienten in der wöchentlichen Onkologischen Konferenz vorgestellt. Hier wird gemeinsam mit allen an der Krebsbehandlung beteiligten Ärzten der optimale Therapieweg festgelegt.

Wir hoffen, dass Ihnen die folgenden Internetseiten die Informationen über unsere Klinik vermitteln können, die Sie suchen. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, die wir Ihnen nicht beantwortet haben, stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne jederzeit zur Verfügung.

Kontakt


Nähere Informationen zu dem Stellenprofil erteilt Ihnen gerne

Prof. Dr. h.c. (TashPMI) Dr. med. habil. Mathias Löhnert (Chefarzt der Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie)
Telefon: 0521 943 - 8101

Nähere Informationen zu Ihren Bewerbungsunterlagen erteilt Ihnen gerne

Svenja König (Senior Talentmanagerin und stellv. Leitung Personal)
Telefon: 0521 581 - 2518


Bitte bewerben Sie sich direkt online über unseren untenstehenden "Bewerbungsbutton".


Zurück

Copyright 2021 dieJobklinik. All Rights Reserved.