Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Details

Kontakt


Nähere Informationen zu dem Stellenprofil erteilt Ihnen gerne

Prof. Dr. med. Hans-Björn Gehl (Chefarzt des Instituts für Diagnostische Radiologie)
Telefon: 0521 581 - 2701

Nähere Informationen zu Ihren Bewerbungsunterlagen erteilt Ihnen gerne

Svenja König (Senior Talentmanagerin)
Telefon: 0521 581 - 2518


Bitte bewerben Sie sich direkt online über unseren untenstehenden "Bewerbungsbutton".


zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

Medizinisch-technischer Radiologie Assistent (MTRA) (m/w/d) oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) mit Röntgenschein

JK02-3071

Berufsgruppe: Medizinisch-technischer Dienst
Klinikfachbereich: Institut für Diagnostische Radiologie
Standort: Klinikum Bielefeld gem.GmbH
Eintrittsdatum: nächstmöglicher Zeitpunkt
Vertragsart: Voll- oder Teilzeit
Veröffentlicht seit:
24.06.2020

Stellenbeschreibung

Sie sind Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w/d) oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) mit Röntgenschein? Sie haben Interesse in einer großen, standortübergreifenden (innerhalb von Bielefeld) Radiologischen Abteilung zu arbeiten und mitzuwirken? Kommen Sie zu uns und werden #teildesganzen und Teil unseres, über 30-köpfigen Teams, in unserem Institut für Radiologie. Wir bieten Ihnen ein, auf Sie maßgeschneidertes Einarbeitungskonzept, indem Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden. Nach Ihrer Einarbeitungsphase entscheiden Sie über Ihr individuelles Dienstplanmodell. Für Rückfragen sprechen Sie uns einfach an!

Wir bedienen die volle Bandbreite der interverntionellen und diagnostischen Radiologie. Wir führen im Schnitt ca. 100.000 Untersuchungen im Jahr durch.

 

Was wir erwarten

  • Sie sind Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w/d) oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) mit Röntgenschein
  • Sie haben Interesse an Ihrer kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • Sie sind eine engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit
  • Sie sind ein Teamplayer und haben Spaß an der Zusammenarbeit im interdisziplinären Team
  • Sie sind offen für die Teilnahme an Bereitschaftsdiensten (nach individueller Absprache)

Besonderheiten

  • eine Vergütung nach dem TVÖD unter Beachtung Ihrer Vorkenntnisse und nachgewiesener Qualifikationen
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Prozessen
  • ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet in einer guten, kollegialen Arbeitsatmosphäre
  • eine hauseigene Kindertagesstätte und die Möglichkeit zur bilingualen Erziehung
  • die Nutzung von vergünstigten Großkundentickets für den ÖPNV
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterkunftsmöglichkeiten in unserem Personalwohnheim
  • Corporate Benefits

Kurzportrait

Die radiologische Abteilung oder die Röntgen-Abteilung benutzt in der Mehrzahl ihrer Untersuchungen sogenannte Röntgenstrahlen. Diese durchdringen den Körper und geben Aufschluß über die Struktur, aber auch die Funktion der unter der Haut liegenden verborgenen Organe und Knochen.

Ob es um die Findung einer Diagnose oder die Kontrolle des Therapieerfolges geht - immer ist die bildgebende Diagnostik von zentraler Bedeutung für den behandelnden Arzt.

Da die technische Entwicklung nicht stehen geblieben ist, gehören heute außer der Röntgendiagnostik noch der Ultraschall, die Computertomografie, die Magnetresonanztomografie oder Kernspintomografie zum Betätigungsfeld des Instituts. Jedes Verfahren ermöglicht die Berücksichtigung ganz individueller persönlicher Aspekte.

Darüber hinaus geht es heutzutage nicht mehr nur um die Betrachtung von Bildern. Vielmehr wird heutzutage die Bildgebung auch zur Steuerung von mikrotherapeutischen Eingriffen in lokaler Betäubung genutzt, die eine Operation häufig ersetzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Klinikseite

Zurück

Copyright 2020 dieJobklinik. All Rights Reserved.